Autogenes Training

    Home  /  Autogenes Training

Autogenes Training

Mehr Infos unter:

www.mental-vital.eu

Das Autogene Training ist hierzulande der Klassiker unter den Entspannungsmethoden. Einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden, ist es für so gut wie jeden Menschen geeignet. Wenn Sie es erst einmal beherrschen, können Sie es für fast alles nutzen, was Sie in Ihrem Leben verändern möchten: kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, Ihre Kreativität fördern, individuelle Ziele erfolgreich realisieren und vieles andere mehr!

Alles gesunde Leben erstreckt sich zwischen den Polen Spannung und Entspannung.

Aus der Hypnose entstanden bietet das Autogene Training jedem die Möglichkeit der positiven Selbstbeeinflussung. Durch gezielte Entspannung werden Sie gelassener, konzentrierter und leistungsfähiger. Autogenes Training bietet vertiefte Erholung in kurzer Zeit.

Schritt für Schritt kommen Sie so zu tiefer Ruhe und fühlen sich erfrischt und gestärkt. Sie lernen, wie Sie mit kurzen Leitsätzen ganz gezielt Verhaltensänderungen bei belastenden Situationen herbeiführen können.

Entdecken Sie das Autogene Training als effektiven Anti – Stress – Schutz in Ihrem Alltag.

Aktuelle Angebote

Autogenes Training – Grundstufe – Meditation

Termine; nach Terminvereinbarung

Anlass; Stressbewältigung & Entspannung, Prävention bei Burnout, Erfolgsdruck, Lampenfieber, Besorgnis, Raucherentwöhnung, Schlafstörungen, und mehr…

Hilfsmittel; Matten, Decken, Kissen,
Kosten; 120€ (6 Einheiten) Kleingruppe von 6-8 TeilnehmerInnen, Individuelle Betreuung möglich.

Anmeldung; 0676/936 2110 oder dancevital@outlook.de

Stress wird häufig eine Krankheit der Gegenwart bezeichnet. Fast alle Menschen kennen aus Erfahrung Situationen, in denen sie sich beruflich oder privat überfordert fühlen, wo sie überlastet, gereizt, hektisch oder nervös sind. Man ärgert sich, ist wütend oder fühlt sich ohnmächtig und niedergeschlagen.

Das Gleichgewicht zwischen An- und Entspannung, Aktivität und Ruhe, Stress und Erholung ist heute allzu oft gestört und entspricht nicht mehr dem naturgegebenen Harmonieprinzip (Fließgleichgewicht).

Stress gehört zum Leben, er vermag sogar die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Aber zu viel Stress kann krank machen. Dauerstress ist nicht nur Mitverursacher zahlreicher Erkrankungen, auch indirekt kann er sich negativ auswirken: So verhalten sich Menschen in Belastungssituationen, wenn sie sich unter Druck fühlen, häufig gesundheitsschädigend: sie rauchen mehr, ernähren sich ungesund, trinken mehr Alkohol. Zudem steigt das Unfallrisiko, unsere Leistungsfähigkeit nimmt ab, wir machen mehr Fehler, und wir fühlen uns häufig unwohl.

Wie man mit Belastungen fertig wird, kann man erlernen. Dies sollte nicht nur auf die Behandlung von Stressfolgeschäden beschränkt bleiben, sondern sinnvoller Weise schon im Vorfeld der Belastung, also vorbeugend praktiziert werden. Auch die positive Nutzung der Stressenergie kann dabei eine sinnvolle Form des Umgangs mit Stress sein.

Allgemein gültige und einfache Formeln zur Lösung von Stressbelastungen gibt es nicht. Wohl aber Informationen über geeignete Mittel zur persönlichen Stressbewältigung und zur aktiven Entspannung, Entscheidungshilfen zur persönlichen Auswahl der jeweiligen Methode und Hilfestellung zu deren Erwerb.

WEBER Virág

Trainerin

PSYCH-K® Begleiterin